Fahrten Ferne Abenteuer

Abenteuerzentrum Berlin

Internationale Projekte mit Erasmus+

Internationale Projekte

Infos zum internationalen Fachkräfteaustausch in der Jugendarbeit

Mobilitätsprojekte für Fachkräfte der Jugendarbeit

Erasmus+ Jugend bietet Fachkräften der Jugendarbeit fachliche Austauschmöglichkeiten im europäischen Kontext. Durch non-formale und informelle Aktivitäten können Fachkräfte sich professionell weiterentwickeln, ihre Aktivitäten mit und für junge Menschen ausbauen und zur Qualitätsentwicklung von Jugendarbeit von der lokalen bis hin zur europäischen Ebene beitragen.

Fachkräfte der Jugendarbeit haben die Möglichkeit, sich auf europäischer Ebene durch verschiedene so genannter "Professional Development Acitivities" weiterzubilden.

Infos zur internationalen Jugendbegegnung

Jugendbegegnungen

Während einer Jugendbegegnung können Jugendliche innerhalb kurzer Zeit: ihre Kompetenzen ausbauen, interkulturelle Erfahrungen machen, neue Sichtweisen kennenlernen, Solidarität und europäisches Miteinander erfahren.

So verschieden wir in Europa leben, so ähnlich sind wir uns. Eine Jugendbegegnung (bzw. Jugendaustausch) führt Gruppen junger Menschen aus mehreren Ländern zusammen.

Erasmus+ -bleibe auf dem Laufenden

Für die Umsetzung von Jugendbegegnungen und Maßnahmen für Fachkräfte in der Jugendarbeit
haben wir bis Ende 2027 eine Akkreditierung erhalten.

Dies ermöglicht es uns, uns mit unseren Aktivitäten auf längerfristige strategische Überlegungen und
Entwicklungsbedarfe zu konzentrieren und nachhaltig europäische Partnerschaften aufzubauen.

Wir planen fortlaufend
Aktivitäten zu den Themen Nachhaltigkeit und Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und
Weiterentwicklung der Jugendarbeit.

Bleibe über weitere und neue internationale Aktivitäten
auf dem Laufenden und schaue hier vorbei oder abonniere unseren Newsletter:

Newsletter

Du möchtest nie wieder eines unserer internationalen Projekte verpassen?
Dann melde dich zu unserem Newsletter an!

Activate Your Strengths (training course) FOODBUSTERS

Internationaler Fachkräfteaustausch. Das Projekt wird von Erasmus+ gefördert und zusätzlich von Jugend für Europa unterstützt.

Online Anmeldung
Termin:
25.03.-03.04.2024
Ort:
Abenteuerzentrum Berlin
Uhrzeit:
ganztägig

FOODBUSTERS – Activate your strenghts through sustainable nutrition

Schon mal was von " Wir sind, was wir essen" gehört?

Dieses Projekt zielt darauf ab, jungen Menschen einen Rahmen für gesunde Ernährungsgewohnheiten zu bieten, der ihnen dabei hilft, mehr Gesundheit und Langlebigkeit zu erreichen und gleichzeitig Werkzeuge für mehr Autonomie in ihrem Leben bereitzustellen.

Jeder Teilnehmer erhält ein europäisches Youthpass-Zertifikat.
Teilnehmer*innenzahl: je 5 aus 7 europäischen Ländern

Info

  • Sprache: Englisch (mittlere/fortgeschrittene Kenntnisse)
  • Erwachsene ab 18 Jahren
  • deutsche Staatsbürgerschaft nicht notwendig
  • Referentin: Steffi Pardella

Preis

  • keine Teilnahmekosten, 
  • Förderung Erasmus+

"Sustainability in Action 2.0: Preserving Cultural and local heritage" (training course)

Internationaler Fachkräfteaustausch Das Projekt wird von Erasmus+ gefördert und zusätzlich von Jugend für Europa unterstützt. 

Online Anmeldung
Termin:
09.-18.04.2024
Ort:
Aldeia, Cinfães/ Porto – Portugal
Uhrzeit:
ganztägig

"Sustainability in Action 2.0: Preserving Cultural and local heritage"

Einer in den letzten Jahren vermehrt zu beobachtenden Suburbanisierung steht in vielen europäischen Ländern eine Landflucht aus entlegenen, ländlichen Gebieten gegenüber. Das Projekt beschäftigt sich damit, in den betroffenen Gebieten die Kultur zu fördern und das lokale Erbe zu bewahren und damit in einen neuen kulturellen Austausch zu kommen.

Teilnehmer*innenzahl: je 6 aus 7 europäischen Ländern


Info

  • Erwachsene ab 18 Jahren
  • deutsche Staatsbürgerschaft nicht notwendig
  • Sprache: Englisch
  • Referentin: Steffi Pardella

Preis:

  • keine Teilnahmekosten, 
  • Förderung Erasmus+

Stadt-Natur #1

Internationaler Fachkräfteaustausch. Das Projekt wird von Erasmus+ gefördert und zusätzlich von Jugend für Europa unterstützt. 

Online Anmeldung
Termin:
21.-28.04 2024
Ort:
Abenteuerzentrum Berlin
Uhrzeit:
ganztägig


"Begleitung individueller Persönlichkeitsentwicklung in Jugendgruppen mittels urbaner Erlebnispädagogik"

Teilnehmende erleben sich im Wechsel von Ausübung einer Führungsrolle in urbanem Gelände und als Gruppenmitglied.

Wir beschäftigen uns mit dem Einsatz von erlebnis- und naturpädagogischen Methoden in der Großstadt.

Teilnehmer*innenzahl: je 8 aus Deutschland und Südtirol, 4 aus Schweden


Schaue dir hier an, wie der Fachkräfteaustausch 2022 in Schweden war

Infos

  • Sprache: Englisch
  • Erwachsene ab 18 Jahren
  • Fachkräfte der Jugendarbeit
  • In Kooperation mit Dachverband 'Netz', Südtirol
  • Referent*innen: Laura Lynn-Münch, Jasper Jonas
  • 2 weitere Formate folgen: Natur-Prozessbegleitung (voraussichtlich August oder September 2024 in Südtirol) und die Verbindung von urbaner und Natur-Prozessbegleitung (Mai 2025 im Vogtland), eine durchgehende Teilnahme an allen Formaten ist wünschenswert ( bitte die Updates auf dieser Website verfolgen)

 

Preis

  • Förderung Erasmus+
  • anteilige Teilnahmekosten:
    50-100 ,-€ (nach Einkommen)

Safely confrontating Hatespeech, Discrimination and Exclusion

Dieser Fachkräfteaustausch für Jugendarbeiter*innen möchte Mechanismen von Hass Rede, Diskriminierung und Ausschluss auf internationaler Ebene verstehen lernen.

Anfrage senden
Termin:
ab Juni 2024
Ort:
Abenteuerzentrum Berlin
Uhrzeit:
ganztägig

Safely confrontating Hatespeech, Discrimination and Exclusion

Dieser Fachkräfteaustausch für Jugendarbeiter*innen möchte Mechanismen von Hassrede, Diskriminierung und Ausschluss auf internationaler Ebene verstehen lernen.

Unser Ziel: partnerschaftlich und gemeinschaftlich Respekt für Diversität und Inklusion fördern und sich gegenseitig befähigen Hassrede, Diskriminierung und Ausschluss zu erkennen & im pädagogischen Alltag & anderen gesellschaftlichen Kontexten durch Sensibilisierung, präventiven Maßnahmen und konstruktiven Interventionen wirksam und sicher entgegenzuwirken.

Lasst uns gemeinsam vielfältige nonformale Lernwerkzeuge, Methoden und Medien erkunden, um Selbstreflexion, eine nachhaltige Charakterentwicklung und Medien-, Kommunikations- und Interventionskompetenzen zu stärken. 

Info

  • Fachkräfte der Jugendarbeit
  • deutsche Staatsbürgerschaft nicht notwendig
  • Sprache: Englisch
  • Referentin: Steffi Pardella

Preis

  • keine Teilnahmekosten, 
  • Förderung Erasmus+

Aurora Project # 1

Internationaler Jugendaustausch, für junge Menschen im Alter von 18 bis 25 Jahren aus der LGBTIAQ+-Community

Anfrage senden
Termin:
14.-22.07.2024
Ort:
Abenteuerzentrum Berlin
Uhrzeit:
ganztägig

Aurora Projekt für LGBTIAQ+-Community

Das Aurora-Projekt ist ein Jugendaustausch, der sich auf junge Menschen im Alter von 18 bis 25 Jahren aus der LGBTIAQ+-Community und ihren Verbündeten konzentriert.

Das Projekt wird versuchen, der Community durch Fotografie und Video eine größere Sichtbarkeit zu verleihen und gleichzeitig mit diesen Werkzeugen an der psychischen Gesundheit der jungen Menschen selbst zu arbeiten, die immer noch von einer sozialen Exklusion in unserer Gesellschaft betroffen sind.

Foto oben: Cecilie-Johnsen-unsplash

Info

  • Menschen von 18-25 Jahren
  • LGBTIAQ+-Community with Friends
  • je 5 aus 6 Ländern ( Deutschland, Spanien, Griechenland, Estonia, Ukraine, Italien)
  • Sprache Englisch
  • Referent: David Rios "Chito"
  • Aurora Projekt #2 folgt im Dezember 2024 ( verfolgt die Updates auf dieser Website)

Preis

  • keine Teilnahmekosten, 
  • Förderung Erasmus+

Stadt-Natur #2

Internationaler Fachkräfteaustausch. Das Projekt wird von Erasmus+ gefördert und zusätzlich von Jugend für Europa unterstützt. 

Anfrage senden
Termin:
04.-11.08.2024
Ort:
Südtirol
Uhrzeit:
ganztägig

Begleitung individueller Persönlichkeitsentwicklung in Jugendgruppen mittels Hochgebirgstrekking

Teilnehmende erleben sich im Wechsel von der Ausübung einer Führungsrolle in ungewohntem Gelände im Gebirge und als Gruppenmitglied.

Ihr erfahrt die Vorteile eines Tourenformats für Prozessbegleitung in Selbsterfahrung.


Übernachtung in Berghütten.

Teilnehmende: je 8 aus Deutschland und Südtirol
, 4 aus Schweden

Foto oben: Tomas Taartes auf Unsplash.de

Infos

  • Sprache: Englisch
  • Erwachsene ab 18 Jahren
  • Fachkräfte der Jugendarbeit
  • In Kooperation mit Dachverband 'Netz', Südtirol
  • Referent*innen: Benjamin Staffler, Ulrike Huber
  • 1 weiteres Format folgt in 2025: Die Verbindung von urbaner und Natur-Prozessbegleitung (Vogtland), eine durchgehende Teilnahme an dem vorausgehenden und dem Folgeformat ist wünschenswert (verfolgt die Updates auf dieser Website)

 

Preis

  • Förderung Erasmus+
  • anteilige Teilnahmekosten:
    50-100 ,-€ (nach Einkommen)

Projects financed by Erasmus+ and supported by the German National Agency (JUGEND für Europa).